Verstärkung im Regionalmanagement

Verstärkung im Regionalmanagement

„Seit April ist Annika Wolf die neue Regionalmanagerin der LEADER-Region 3 Länder-Eck.“, so Roswitha Still, Vorsitzende des gleichnamigen Vereins. Nun sei das Team des Regionalmanagements komplettiert. Gemeinsam mit Anne-Kathrin Hoß ist Annika Wolf für die Beratung von Projektträgern und die Entwicklung neuer Projektideen zuständig.

Die studierte Geographin stammt gebürtig aus dem Ruhrgebiet. Im Zuge ihres Masterstudiums in Gießen hat sie sich bereits mit Themen der ländlichen Entwicklung und den entsprechenden Förderprogrammen auseinander gesetzt. Vor allem „die Zusammenarbeit mit den Bürgerinnen und Bürgern und die aktive Gestaltung der ländlich geprägten Region“ reizte sie, diese Aufgabe, als erste Station nach ihrem Studium, aufzunehmen.

LEADER ist ein europäisches Förderprogramm für die nachhaltige Entwicklung des ländlichen Raums. Die Gemeinden Wilnsdorf, Burbach und Neunkirchen haben sich als sogenannte LEADER-Region „3-Länder-Eck“ zusammengeschlossen. Für Projekte von Privaten, Vereinen und Institutionen stehen der Region im südlichen Siegerland bis Ende 2022 insgesamt 2,3 Millionen Euro zur Verfügung.

Die LEADER-Geschäftsstelle befindet sich seit März dieses Jahres im Rathaus II der Gemeinde Wilnsdorf, in der 2. Etage über der Gemeindebibliothek. Das Regionalmanagement ist telefonisch unter 02739-802 355 oder per Mail (info@leader-3laendereck.de) zu erreichen.

29. April 2018|Presse|