Sport, Spiel, Bewegung und nicht zuletzt Spaß stehen im Vordergrund des neu geplanten Konzeptes für den Würgendorfer Sportplatz. Es soll ein Ort werden, bei denen alle Generationen zusammen Spaß haben und das Miteinander im Vordergrund steht. Fußballbegeisterte, Basketballliebhaber, Bike-Freaks, motivierte Fitnessportler, Kinder die sich einen ehrgeizigen Wettkampf auf der Doppelseilbahn liefern aber auch Kid`s welche einfach nur rutschen möchten oder Menschen die bei einem Boccia-Spiel entspannen wollen. So sind neben Multifunktionsfitnessgeräten, ein Bike- und Skate-Parcour natürlich auch eine Kinderrutsche geplant. Ganz sicher als besonderes Highlight zu sehen, ist das Multifunktionsspielfeld mit Kunstrasen sowie die Doppelseilbahn. Ein Basketballfeld sowie ein Spielfeld mit den Maßen 45 x 60 m zum Trainieren und zwei Bocciabahnen runden das Angebot des Mehrgenerationensportplatzes Würgendorf ab. Selbstverständlich bleiben die Tartanlaufbahn sowie die Weitsprunganlage ebenfalls bestehen und ermöglichen allen Sportbegeisterten somit die weitere Nutzung.

Nach einer Bürgerversammlung, in welcher das Konzept vorgestellt wurde, war schnell klar, dass die Würgendorfer hinter diesem Projekt stehen. Genug Rückenwind also für den Vorstand des neu gegründeten Fördervereins Mehrgenerationensportplatz e.V, welcher am 08.04.2019 erfolgreich im Vereinsregister Siegen eingetragen wurde. Den Vorstand und somit den Kopf für dieses Projekt bilden Matthias Moss, als Vorsitzender und Alexandra Sauvant als seine Stellvertreterin. Als Schriftführer wurde Sascha Unger gewählt, um die Finanzen des Vereins kümmert sich Nicole Schoeppner als Schatzmeisterin. Den Vorstand als Beisitzer komplementieren Sarah Schmidt, Dirk Schuster und Torsten Weber.

Am 20.05.2019 findet die nächste LEADER-Vorstandssitzung statt, in welcher LEADER entscheiden wird ob das Projekt die beantragte Förderung bewilligt bekommt. „Wir sind optimistisch und haben alle notwendigen Unterlagen und Schritte gut vorbereitet“, so Matthias Moos. Sobald die Bewilligung vorliegt kann die konkrete Umsetzungsplanung beginnen. Da ein Verein natürlich auch von seinen Mitgliedern und den Mitgliedsbeiträgen lebt, freut sich der Vorstand über jedes neue Mitglied und natürlich auch jede Spende, die dem Ort zu Gute kommt. Mitgliedsanträge sind demnächst bei allen Vorstandmitgliedern erhältlich. Der Jahresbeitrag sollte mit 12,- Euro erschwinglich sein. Wir freuen uns darauf alle gemeinschaftlich etwas für unseren schönen Ort auf die Beine stellen zu können und sind im Vorstand alle hochmotiviert, so der Konsens der Vorstandsmitglieder. Jetzt schauen wir gespannt auf den 20.05.2019 und der Entscheidung des Regionalvereins LEADER-Region 3-Länder-Eck e.V.

Text und Foto: Mehrgenerationensportplatz Würgendorf e. V.